Gemeinschaftspraxis Dr.Wolfgang Müller M.Sc. und Dr.Barbara Brocker

Wir stellen uns vor.

Dr. Wolfgang Müller M.Sc.
Badstrasse 12 - Schleusenhaus
76829 Landau

Telefon06341-4938
Telefax06341-82800

e-Maildrmueller-drbrocker@web.de
Internethttp://www.drmueller-drbrocker.de

Dr. Wolfgang Müller M.Sc.

 

Schwerpunkte

  • Zahnerhaltung
  • Ästhetische Zahnheilkunde/Vollkeramikästhetikrestaurationen
  • Implantologie/Parodontologie
  • Kinderzahnheilkunde
  • Individualprophylaxe

 

Unser Anspruch: höchster Behandlungsstandard

Unser Ziel: Ihr unbeschwertes Lächeln und mehr Lebensqualität

Wir sind eine Gemeinschaftspraxis mit dem Anspruch Ihnen ein umfangreiches zahnärztliches Behandlungsspektrum mit hoher Qualifikation anzubieten. Das bedeutet, dass jeder Zahnarzt seinen spezialisierten Fachbereich hat, in dem er besondere Qualifikationen und Fortbildungen nachweisen kann. Unsere Patienten werden daher teilweise interdisziplinär betreut. Die zahnmedizinische Vorbeugung oder Prophylaxe hat in unserer Praxis größte Bedeutung. Sie ist wichtigster Teil unserer Behandlungsphilosophie. Prophylaxe fängt im Kindesalter an.

Das Beste für Sie ist natürlich, wenn erst gar keine Behandlung notwendig wird. Wenn aber schon, dann Behandlung mit Konzept – wir vertreten das Behandlungskonzept der Systematisch Integrierten Behandlung, kurz SIB. Das bedeutet, dass verschiedene Fachgebiete, wie beispielsweise die Zahnerhaltung, die Parodontologie oder die Implantologie immer im Gesamtzusammenhang geplant und behandelt werden, wobei die Zahnerhaltung im Vordergrund steht. Wir führen aufwändige Sanierungsmaßnahmen bei Kindern und Erwachsenen auch in Narkose durch.

 

Vita

 Dr. Wolfgang Müller M.Sc., geb. 20. November 1955
 
Studium
1976-1981Studium der Zahnmedizin an der Karl-Marx-Universität in Leipzig sowie an der Medizinischen Akademie in Erfurt
1979-1981Diplomarbeit an der Hals-Nasen-Ohrenklinik der Medizinischen Akademie in Erfurt
1981Zahnmedizinisches Staatsexamen und Approbation mit dem akademischen Grad eines Diplomstomatologen
 
Werdegang
1981-1988Assistenzzahnarzt in verschiedenen Praxen in Thüringen. Dissertation an der HNO-Klinik der Medizinischen Akademie Erfurt. Verbot des Abschlusskolloquiums zur Facharztausbildung sowie des Einreichens der Dissertation aufgrund des Antrages auf Ausreise aus der DDR.
1988Festnahme und Inhaftierung im Zusammenhang mit dem Antrag auf Übersiedlung in die Bundesrepublik Deutschland und Freikauf 1989
1989-1990Assistent in der Praxis Dr. Kirsch in Ludwigshafen am Rhein
seit 1990Zahnarzt in eigener Praxis in Landau / Pfalz
seit 1998Strukturierte Fortbildungen auf dem Gebiet der Parodontologie und Implantologie
2000Dissertation bei Prof. Dr. D. Heidemann am Carolinum der J.W.Goethe-Universität Frankfurt/Main
2002Praxisneubau
2002Curriculum Implantologie (DGI)
2004Ermächtigung zur Führung der Bezeichnung “Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie” (BdiZ)
2004Gemeinschaftspraxis mit Dr. Barbara Brocker
2009Absolvent des Master-of-Science-Studium in Oral Implantology Postgraduales Studium der Steinbeis-Hochschule Berlin und der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (DGI)
  

Häufig gelesen

Die am häufigsten gelesenen Seiten zum Thema Implantologie

Was ist ein Implantat? Anwendungsbereiche Sicherheit Kosten Vorteile Fragen und Antworten